1. Spiel nicht jede Hand, wenn sie schwach ist folde sie.

Ein großer Fehler, den fast alle Anfänger machen ist, dass sie jede Hand spielen, egal ob sie gut oder schlecht ist, sie wollen nur teilnehmen am Spiel. Wenn du jede Hand spielst, bist du höchstwahrscheinlich mehr verlieren als wenn du nur die guten spielen würdest. Du musst dich in Geduld üben und lernen zu warten für die richtige Hand zum spielen.

Hier ist eine Liste von gut spielbaren Händen:

- Ass-Ass – Das ist die beste Hand die du bekommen kannst. Sie ist auch als “Bullets” oder “Pocket Rockets” bekannt.
- König-König – Die zweitbeste Hand bei Texas Hold’em. Bekannt als“Cowboys”.
- Dame-Dame – Eine sehr gute Hand, auch “Ladies” genannt.
- Bube-Bube – Dies ist eine gute Hand mit einer guten Gewinnchance, es sei den ein Ass, König oder eine Dame kommt am Flop.
- Ass-König – Das ist die beste Drawing Hand. Sie kann sehr gut sein aber der Flop muss mit dir sein und dir helfen ein Ass oder König zu treffen. Sollten sie suited sein, hast du Glück du hast die Möglichkeit auf einen Flush.
- Ass-Dame – Die zweitbeste Drawing Hand.
- König-Dame – Eine gute Drawing Hand. Pass auf, wenn ein Ass auf dem Flop ist.
- Ass-Bube – Eine weitere gute Drawing Hand. Egal ob suited oder nicht, du solltest sie spielen.
- König-Bube – Eine gute Hand aber sei vorsichtig falls ein Ass auf dem Flop ist.
- Dame-Bube – Eine gute Hand aber pass auf Asse/Könige auf dem Flop auf.
- Ass-10 – Eine ordentliche Hand mit der Chance zu einer Straße zu werden.

Hier ist eine Liste von Händen die du folden solltest – 2-6; 2-7; 3-7; 2-8; 3-8; 2-9; 3-9; 4-9; 2-10; 5-9; 4-7; 4-8; 5-8; 3-6; K-4; K-3; K-2; D-3; D-2; B-2; A-3; A-4.

2. Wähle den richtigen Tisch entsprechend deiner Bankroll und deinen Fähigkeiten.

Ein sehr gängiger Fehler von Anfängern ist, sich an Tischen mit High Limits zu setzen. Dies ist wo Spieler sitzen, höhere Stakes gespielt werden und an so einem Tisch kann ein Anfänger schnell sein Geld verlieren. Als Anfänger sollte man sich an Tischen mit Low Limits setzen, dort sitzen üblicherweise Anflänger. Du solltest nicht mit Profis spielen aber mit anderen Anfängern, weil so deine Gewinnchancen höher sind.

3. Spiel nie wenn du besoffen bist.

Nach 2-3 Drinks fühlst du dich vielleicht gut aber es würde dein Spiel beeinflussen und deine Fähigkeit Entscheidungen zu treffen.

4. Sei achtsam auch wenn du nicht an einer Hand beteiligt bist.

Beobachte die Aktionen deiner Gegner und Reaktionen, weil sie dir helfen zu entscheiden wie du spielen sollst. Es ist immer gut zu wissen wann ein Gegner von dir blufft oder er wirklich eine starke Hand hält. In den meisten Fällen kannst du das leicht erkennen, weil die meisten Anfänger und sogar guten Spieler nicht aufhören können sich in einem bestimmten Weg zu benehmen in bestimmten Situationen. Zum Beispiel, eine schütteln ihre Hände, atmen tief durch, versuchen unkonzentriert und nicht interessiert zu gucken wenn sie eine starke Hand halten.

5. Bluff nicht wenn es nicht möglich ist oder nötig.

Viele Spieler sehen Bluffen als Teil des Spiels und denken es ist notwendig zu bluffen. Du musst daran denken, dass es nicht immer eine gute Idee ist und dir Verluste einbringen wird wenn du es nur zum Spaß machst. Bluffen kann nur in bestimmten Situationen funktionieren und gegen bestimmte Spieler. Zum Beispiel, wenn einige Spieler die immer callen kannst du dir bestimmt schon denken, dass es sinnlos wäre gegen sie zu bluffen.

6. Spiel eine Hand nicht bis zum Ende nur weil du bereits im Spiel bist.

Ein großer Fehler den Anfänger machen ist, eine Hand zu spielen, die offensichtlich nicht die stärkste am Tisch ist und auch keine Chance zur Verbesserung hat, nur weil sie viel Geld in den Pot gesteckt haben. Wenn du denkst deine Hand wird nicht gewinnen solltest du das Geld vergessen, welches du bereits gesetzt hast und folden anstatt callen, weil du sonst viel mehr verlieren würdest.

7. Spiel und setze nicht vorhersehbar.

Viele Spieler spielen immer gleich. Es ist eine gute Idee seinen Spielstil zu ändern, weil sonst deine Gegner dich profilieren und leicht an dein Geld kommen. Du musst in einem zufälligen Muster spielen- ändere deinen Setzstyle, bluff manchmal, spiele direkt usw.

8. Raise deine Bets mit hohen Paaren, um die Gegner aus dem Spiel zu bringen.

Wenn sie hohe Paare haben, machen viele den Fehler nicht die Bet zu raisen vor dem Flop um so die Gegner aus dem Spiel zu zwingen. Deshalb, je mehr Spieler, desto größer ist die Chance für jemanden etwas zu treffen und dein hohes Paar zu schlagen. Zusammenfassung: Hohe Paare mögen es nicht gegen viele Gegner gespielt zu werden.

9. Sitz mit viel Geld am Tisch.

Eine gute Idee ist es eine große Bankroll zu haben wenn du am Tisch sitzt, selbst wenn du nicht alles spielen willst. An einem Low Limit Tisch mit einer großen Bankroll zu sitzen ist gut, weil du so bessere Möglichkeiten hast, wenn du eine gute Hand hast und deine Gegner werden Angst haben.

10. Weiß wann du aufhören musst.

Ein Problem von vielen Crapsspielern ist, dass sie nicht wissen wann sie aufhören sollten zu spielen. Dies kann dich viel kosten, weil du nicht in guter Spiellaune bist, traurig oder wütend bist, deine schlechte Laune sicherlich weitergehen wird und es vielleicht noch schlimmer wird. Jage nie deinen Verlusten nach und solltest du eine schlechte Session haben, hör lieber auf Craps zu spielen. Spiel nur, wenn du dich wohl fühlst, weil du dann deine besten Spiele haben wirst.


Tags: texas holdem top 10 tips



  Mehr auf das Thema